Forschung in Jena

Einer der vielen Vorteile eines Bioinformatik-Studiums in Jena ist auch die Fülle an biologischen, biochemischen und bioinformatischen Instituten, Arbeitsgruppen und Firmen, die sich in Jena befinden. Viele schreiben Themen für Bachelor- und Masterarbeiten, Praktika, Doktorandenstellen und Stellen für studentische Hilfskräfte aus. Es ist somit nicht schwer, schon während des Studiums und auch danach in Jena in der Bioinformatik Fuß zu fassen.

Neben den Professoren, Juniorprofessoren und Doktoranden der Universität gestalten auch viele Mitarbeiter der externen Arbeitsgruppen das Lehrangebot mit. Somit erhält man Einblicke in viele Bereiche der aktuellen Bioinformatik-Forschung und kann erste Kontakte knüpfen.

 
JCBlogo_alt
Jena Centre for Bioinformatics
Ein Zusammenschluss von etwa 25 Forschungsgruppen
 
HKI_logo
Hans-Knöll-Institut
Leibniz Institut für Naturstoffforschung und Infektionsbiologie
 
fli_logo
Fritz-Lipmann-Institut
Leibniz Institut für Altersforschung
 
jsmc logo
Jena School for Microbial Communication
 
mpg.jpg
Max-Planck-Institut für chemische Ökologie
Logo_SEPTOMICS_2012_web

Das Zentrum für Innovationskompetenz Septomics

Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena
 
FLI_logo
Friedrich-Loeffler-Institut
 
csm_EVBC_Logo
European Virus Bioinformatics Center
 
Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte
 
DLR – Institut für Datenwissenschaften
 
Exzellenzcluster „Balance of the Microverse“